Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Einfluss von niederfrequenter Strömungspulsation auf die Bewegung des Laufrades eines Turbinenradgaszählers

Titel: Untersuchung der Wirkung von pulsierender Strömung auf Gasmengenmessgeräte
Thema: Einfluss von niederfrequenter Strömungspulsation auf die Bewegung des Laufrades eines Turbinenradgaszählers
Förderung: Sachspenden von EON, RWE, NEA, GHH-Rand, Artes, Sick
Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. A. Brümmer
Kooperation:  

 

Der Gasmengenversuchsstand des Fachgebiets Fluidtechnik ermöglicht stationäre und instationäre Strömungsuntersuchungen in einer Messstrecke mit Nennweite DN 200 bei Volumenströmen bis zu 600 m^3/h (VB) und bei Drücken bis zu 10 bar a bei einer maximalen Antriebsleitung von 100 kW. Als Antriebsmaschine kommt ein Schraubenkompressor zum Einsatz.

Der Versuchsstand verfügt über 2 Referenzmessstrecken mit den Nennweiten DN 200 bzw. DN 100.Als Referenzzähler wird zur Zeit ein Ultraschallgaszähler eingesetzt.

Eine Erweiterung des Volumenstrombereichs zu höheren Durchflüssen unter Atmosphärendruck ist in Planung.

Gasmengenversuchssand