Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Entwicklung eines Simulationssystems zur Untersuchung des Betriebsverhaltens von Heißgasschraubenmaschinen

Titel: Entwicklung eines Simulationssystems zur Untersuchung des Betriebsverhaltens von Heißgasschraubenmaschinen
Thema: Heißgasschraubenmaschine - Betrieb
Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft
Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. K. Kauder

 

Der Aufbau der Heißgasschraubenmaschine entspricht prinzipiell dem einer einwelligen Gasturbine mit Wärmetauscher im offenen Kreislauf, deren Turboverdichter und Turbine durch einen Schraubenkompressor bzw. -motor ersetzt werden. Ziel des Forschungsvorhabens ist es, durch eine gezielte Variation ausgewählter Maschinen- und Anlagenparameter deren Einfluß auf das Betriebsverhalten der Maschine zu verdeutlichen, so daß einerseits das Entwicklungspotential der Heißgasschraubenmaschine abgeschätzt werden kann, und andererseits eine Beurteilung der Maschinengüte im Vergleich zu anderen Antriebskonzepten möglich ist

 

hgsm_schema

Dieses Forschungsvorhabens beschäftigt sich mit der Entwicklung eines Simulationssystems zur Untersuchung des stationären und instationären Betriebsverhaltens der Heißgasschraubenmaschine. Dazu ist es notwendig, die Anlagenkomponenten der realen Maschine unter Berücksichtigung aller relevanten thermodynamischen und strömungsmechanischen Einflüsse in einem physikalischen Modell abzubilden.

 

.