Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Untersuchung des Anwendungspotentials von unsynchronisierten Schraubenexpandern mit Flüssigkeitseinspritzung für die Abwärmenutzung im Pkw-Bereich

Titel: Untersuchung des Anwendungspotentials von unsynchronisierten Schraubenexpandern mit Flüssigkeitseinspritzung für die Abwärmenutzung im Pkw-Bereich
Thema: Ziel der Forschungsaufgabe ist es, das Anwendungspotential eines unsynchronisierten, flüssigkeitsinjizierten Schraubenexpanders in

der Abwärmenutzung in Pkws zu erforschen.

Förderung: Industriekooperation
Kooperation:  

 

Das Fachgebiet Fluidtechnik forscht seit mehr als 30 Jahren auf dem Gebiet der Schraubenmaschinen u.a. in der Ausführung als Schraubenexpander und wird diesen Forschungsschwerpunkt auch zukünftig fortführen. Im Rahmen der Effizienzsteigerung und Kraftstoffeinsparung ist die Industrie verstärkt an der Anwendung von Schraubenexpandern in der Abwärmenutzung in Pkws interessiert. Hierbei soll das Anwendungspotential eines unsynchronisierten, flüssigkeitsinjizierten Schraubenexpanders in der Abwärmenutzung in Pkws erforscht und exemplarisch an einer Versuchsmaschine verifiziert werden.



Nebeninhalt

Kontakt

Univ. Prof. Dr.-Ing. Andreas Brümmer
Tel.: 0231 755-5720
Dipl.-Ing. Alexander Nikolov
Tel.: 0231 755-5728