Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Zweiphasen-Schraubenmotor - Probleme des Füllungsvorganges

Titel: Zweiphasen-Schraubenmotor - Probleme des Füllungsvorganges
Autor(en): Prof. Dr.-Ing. K. Kauder, Dipl.-Ing. B. Kliem
erschienen: 1998
in: Schraubenmaschinen Nr.6, ISSN 0945-1870, Universitätsdruckerei Dortmund, 1998
Zusammenfassung: Der Zweiphasen-Schraubenmotor besitzt als Expansionsmaschine in Trilateral-Flash-Cycle-Prozessen zur Nutzung von Abwärme mit niedriger Temperatur deutliche Vorteile, da dieser Maschinentyp in der Lage ist, Arbeitsfluide mit einem hohen Flüssigkeitsanteil zu expandieren. Die Zweiphasenströmung im Einlaßbereich des Schraubenmotors hat aufgrund ihrer geringen kritischen Geschwindigkeit und der damit verbundenen blockierten Strömung einen signifikanten Einfluß auf die Füllung der Arbeitskammer und die Energiewandlungsgüte des Motors. Ein hier vorgestelltes neuartiges Füllungssystem mit rotierenden Kurzdüsen läßt eine verbesserte Füllung des Zweiphasen-Schraubenmotors erwarten, da es erst in den Arbeitskammern zur Flashverdampfung kommt.
Title: Two-phase screw-type engine -Problems of the filling process
Abstract: The two-phase screw-type engine presents itself as a expansion engine in a trilateral-flash-cycle to use waste heat in the lower temperature range, because this displacement engine is able to expand working fluids with a high proportion of liquid. Due to the low critical velocity and the blocking flow, the two-phase flow in the inlet port of the screw-type engine has a great influence on the quality of energy transformation. A novel filling system with rotating short nozzels is presented. Less

dissipation during the filling process is expected by this system, because the flash evaporation of the fluid will occur in the working chamber and not in the inlet port of the screw-type engine.