Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Einlauf- und Hybridschichten für Schraubenkompressoren

Titel: Einlauf- und Hybridschichten für Schraubenkompressoren
Autor(en): Prof. Dr.-Ing. K. Kauder, Dipl.-Ing. M. Helpertz
erschienen: 1998
in: VDI-Berichte 1391, S. 1-16, Düsseldorf: VDI-Verlag, 1998
Zusammenfassung: Ein Teilprojekt des Sonderforschungsbereiches "Verbundwerkstoffe"  der DFG befaßt sich mit dem Herstellen beschichteter Schraubenrotoren zur Verbesserung des Betriebsverhaltens, der Möglichkeit der Instandsetzung und dem Verzicht auf Synchronisationszahnräder durch hybride Schichtsysteme mit Einlauf-, Verschleißschutz- sowie Korrosionsschutzeigenschaften. Zur Herstellung der Schichtsysteme finden die Verfahren des atmosphärischen Plasmaspritzens (APS) und des Physical Vapour Deposition (PVD) Anwendung. Dabei erwies sich APS-Chromoxid, Cr2O3, auf C60 bei Modellversuchen und trockener Gleitwälzbeanspruchung als sehr verschleißbeständig. Der Einsatz von APS-Zirkoniumoxid, ZrO27Y2O3, ermöglicht die Herstellung von Einlaufschichten mit definiertem Abtragsverhalten. Einlaufverhalten und Mikrostruktur hängen vom Spritzabstand und der Leistung des Plasmabrenners ab und werden diskutiert. 
Title: Run-in- and hybrid-coatings for twin-screw-compressors
Abstract: A project within the DFG-material-research-program "composites" covers the manufacturing of coated twin-screw-rotors for the improvement of the operational behaviour, the possible use as method of repair and the substitution of the synchronizing gear by hybrid coating-systems with run-in-properties, wear-reducing effects and corrosion-resistance. The coatings are produced by using atmospheric plasma spraying (APS) and physical vapour deposition (PVD). Tests with simplified samples have shown that APS-chromiumoxide, Cr2O3, on a C60-steel is very wear-resistant under dry test conditions against a combined sliding-rolling-stress. The application of APS-zirconiumoxide, ZrO27Y2O3, allows the production of coatings with defined run-in-characteristics. Behaviour and microstructure depend on the spray-distance and the power of the plasma-spray-device.